Brandschutzhelfer für Firmen, Gebäude & Veranstaltungen

Geschultes Sicherheitspersonal als Brandschutzhelfer

 
Brände gefährden nicht nur die Mitarbeiter einer Firma, sondern auch die Firmenexistenz nach einem größeren Brand. Unternehmen sind daher durch Berufsgenossenschaften und Gesetzgeber verpflichtet, Brandschutzhelfer zu stellen. Unser Sicherheitsdienst bietet Ihnen Sicherheitspersonal, welches zum Thema Brandschutz geschult ist.
 

Wir sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche
für sie erreichbar und im Einsatz!



Security mit qualifizierten Mitarbeitern unseres Sicherheitsdienstes



Die vielen Aufgaben und die Verpflichtung durch Gesetzgeber sowie Berufsgenossenschaften zeigen die Wichtigkeit dieser Personalie. Unser Sicherheitspersonal besitzt die vorgegebenen Qualifikationen in Sachen Brandschutz. Mit uns sind Sie gesetzlich und versicherungstechnisch auf der sicheren Seite. Unabhängig von der Pflicht sorgen entsprechend geschulte Mitarbeiter für ein sicheres Gefühl bei allen Beteiligten. Setzen Sie daher beim Thema Security für Veranstaltungen oder in speziellen Gebäuden/Firmen auf unsere Fachkräfte.
Die Aufgaben von Brandschutzhelfern
Der Brandschutzhelfer ist durch entsprechende theoretische Schulungen sowie praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut. Er ist in der Lage Entstehungsbrände ohne Eigengefährdung zu löschen. Zudem stellt diesbezüglich geschultes Personal das selbstständige Verlassen anderer Leute aus der Gefahrenzone sicher. Im Notfall kann dieses Fachpersonal brennende Personen löschen. Ein Brandschutzhelfer fungiert als Ansprechpartner der Feuerwehr und weist diese ein. Der vorbeugende Brandschutz fällt ebenfalls in seinen Aufgabenbereich und besitzt oberste Priorität. Bei den Schulungen erlernt er, welches die häufigsten Brandursachen sind und wie diese vermieden werden können. In diesem Zuge wird auch auf spezifische Ursachen in unterschiedlichen Betrieben eingegangen. Diverse erlernte Löschtaktiken helfen bei der ordnungsgemäßen Brandbekämpfung je nach Brandart. Die Brandschutzeinrichtungen unterliegen seiner regelmäßigen Kontrolle. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf eine korrekte Kennzeichnung, der einwandfreien Einsatzfähigkeit und Vollständigkeit der Einrichtungen. Bei einer Brandmeldeanlage, die außer Betrieb ist, muss der Einsatz von entsprechend qualifizierten Kräften vor Ort gewährleistet sein. Dieses schreiben viele Versicherungen den Firmen oder Veranstaltern für die Einhaltung der Maßnahmen zum Brandschutz vor. Wer sich nicht an diese Vorgaben hält, riskiert im Ernstfall einen Teil des Versicherungsschutzes oder verliert ihn sogar vollständig. Gleiches gilt bei Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage.

Unseres Sicherheitspersonal wird regelmäßig geschult

  • Gewaltprävention und Gewaltschutz
  • Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 23
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
  • Bürgerliches Gesetzbuch

Zusätzliche Qualifikationen unserer Sicherheitsmitarbeiter

  • Brandschutzhelfer gem ASR A2.2 / Evakuierungshelfer
  • Ersthelfer
  • Waffensachkunde gem. § 7 WaffG
  • Diensthundeführer
  • Interventionskraft gem. VdS 2172